Wozu benötigt man Wertgutachten von Immobilien und Grundstücken?

Gutachten sind u. a. hilfreich für:

◆ den Kauf oder den Verkauf einer Immobilie oder eines Grundstücks
◆ eine Eheschließung
◆ eine Scheidung (z.B. Zugewinnausgleich)
◆ eine Schenkung und Grundstücksübertragung
◆ eine Zwangsversteigerungen
◆ die Vermögensaufstellung
◆ die Nachlassregelung, eine Erbschaft und Erbauseinandersetzung
◆ als Gegengutachten und Gutachtenüberprüfungen


Welche Arten von Gutachten erstellen wir für Sie?

Je nach Verwendungszweck sind folgende Gutachtenarten erstellbar:

◆ Standartgutachten
◆ Kurzgutachten
◆ Formulargutachten

Eine Empfehlung oder eine Beratung ist nach Anfrage oder nach Konsultation vor Ort dazu möglich.


Welche Unterlagen werden für ein Gutachten benötigt?

Bei einer Verkehrswertermittlung werden folgende Unterlagen einbezogen:

◆ ein aktueller Grundbuchauszug
◆ ein Auszug aus dem Liegenschaftskataster
◆ die Bauunterlagen des Gebäudes (Grundrisse, Ansichten, Schnitte)
◆ eine Aufstellung der Wohn- und Nutzflächen
◆ einen Nachweis über Abgaben und Beiträge
◆ die Gebäudesachversicherung
◆ der Energieausweis

Bei vermieteten Objekten zusätzlich:

◆ die Mietverträge
◆ die aktuelle Mietaufstellung

Bei Wohnungs- und Teileigentum:

◆ die Teilungserklärung
◆ die Gemeinschaftsordnung
◆ der Verwaltervertrag
◆ die Protokolle und Beschlüsse der Eigentümergemeinschaft möglichst der letzten drei Jahre
◆ der aktuelle Wirtschaftsplan
◆ die letzte Jahresabrechnung


Was ist der Verkehrswert einer Immobilie?

Der Verkehrswert ist in §194 BauGB definiert: "Der Verkehrswert wird durch den Preis bestimmt, der in dem Zeitpunkt, auf den sich die Ermittlung bezieht, im gewöhnlichen Geschäftsverkehr nach den rechtlichen Gegebenheiten und tatsächlichen Eigenschaften, der sonstigen Beschaffenheiten und der Lage des Grundstücks oder des sonstigen Gegenstands der Wertermittlung ohne Rücksicht auf ungewöhnliche oder persönliche Verhältnisse zu erzielen wäre."


Honorar

Der Umfang und die Größe der Aufwendungen, die zur Erstellung eines Verkehrswertgutachtens erforderlich sind, inklusive der Nebenkosten, bestimmen die Höhe des Honorars. So haben u.a. darauf Einfluss:

◆ die Art und die Größe des Objekts
◆ vorhandene Rechte und Belastungen
◆ die erforderlichen Ämteranfragen
◆ der Zeitaufwand evtl. Aufmaße
◆ der Umfang der Berechnungen
◆ die Entfernung zum Objekt
◆ eventuelle Zusatzleistungen
◆ die gewünschte Art des Gutachtens

Die Auskunft über die konkrete Höhe des Honorars ist deshalb erst nach Anfrage bestimmbar. Bei beauftragten Gutachten vom Gericht und tlw. von öffentlichen Verwaltungen sind die Honorare nach dem JVEG (Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz) vorgeschrieben.